MELDEN SIE SICH JETZT ZUM KOSTENLOSEN ELEKTROSMOG WEBINAR AN: HIER ANMELDEN

0

Ihr Warenkorb ist leer

Künstliches Fieber - Die Wärmetherapie


Fieber ist die schlagkräftigste Armee des Körpers

Das wirksamste Mittel, alle Kräfte zu mobilisieren

Fieber hat eine ambivalente Bedeutung für den Menschen. Sehr viele Erreger sterben schon bei 40° C ab. Die Hitze legt den Stoffwechsel der Mikroben lahm und damit ihre Vermehrung. Das macht es unserem Abwehrsystem leicht, sie zu erledigen. Fieber frühzeitig zu unterdrücken, bremst die Effizienz des Immunsystems.

Der niederländische Mediziner Hermann Boerhaven hat einmal gesagt: "Ich würde der größte Arzt sein, wenn ich ebenso leicht Fieber hervorbringen wie vertreiben könnte". Fieber ist also keine Krankheit, sondern eine Reaktion des Immunsystems auf Infektionen, Zellschädigungen, Giftstoffe, manchmal auch auf seelische Belastungen oder Traumatisierungen. Wärmetherapie (Hyperthermie) wird auch immer erfolgreicher in  der Krebsbehandlung angewendet. Die jetzige Ära der Hyperthermie, geht auf die Beobachtung zurück, das Tumorzellen im Gegensatz zu gesundem Gewebe gegen Hitze selektiv sensibel sind.

Im Buch erfahren Sie auf 64 Seiten, warum Fieber an sich keine Krankheit ist, sondern – im Gegenteil – das wirksamste Mittel des Körpers, alle Kräfte zu mobilisieren, um sich gegen den Krankheitserreger an die Front zu werfen.

Hinweis: 30 Tage Geld-zurück-Garantie gilt für Bücher, die unbeschädigt und ohne Lesespuren sind.

Lieferung: 2 – 7 Werktage

Anmeldung Newsletter